Produkte

Aus der Region –
Qualität mit kurzen Lieferwegen

 

Da haben wir den Salat – und nicht nur den! Wir präsentieren Ihnen knackiges Gemüse und saftiges Obst aus der Region in Hülle und Fülle – vom Apfel aus Klingenberg bis zur bis zur Zwetschge aus der Pfalz. Dies unterstützt nicht nur die eigene Region, sondern hilft uns auch einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten, da weite Transportwege vermieden werden können.

Weil wir uns bei unserer Obst- und Gemüseauswahl von den hiesigen Händlern inspirieren lassen, finden Sie knackige Frische soweit das Auge reicht.

Und sollten Sie einmal nicht finden, wonach Sie suchen, sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen bei der Suche nach der perfekt reifen Melone.

Vollsortiment an Obst und Gemüse

 

Frisches Gemüse, knackige Salate und exotische Früchte sind heute ein fester Bestandteil des gut sortierten Einzelhandels und der gehobenen Küche. Bei diesen Artikeln spielt Frische und Qualität eine entscheidende Rolle. Mit der Firma Melzig haben Sie einen Partner, der diese Produkte seit vielen Jahren optimal erfüllt.

Vertragsbauern sichern hier Frische und Qualität. Aber auch bei Importware sichern Kontakte zu Handelspartnern in ganz Europa erstklassige Erzeugnisse.

Exotische Vitaminbomben – täglich frisch!

 

Unsere Exotenabteilung ist für unsere Kunden ein beliebter Anziehungspunkt. Eine riesige Auswahl farbenprächtiger Köstlichkeiten finden Sie in unserem Standardprogramm. Den Schwerpunkt bilden häufig nachgefragte Produkte wie Ananas, Papaya, Mango, Kiwi, Sternfrucht und Physalis aus den südamerikanischen Ländern.

Aber auch weniger geläufige Produkte beschaffen wir für Sie gern auf Vorbestellung:

 

Cherimoya, Granadilla, Hawaii-Papaya, Kiwano, Kumquat, Litschi, Maracuja, Mangostane, Mix-Pfeffer, Nashi-Birne, Okra-Schote, Pepino, Pitahaya Grün, Pitahaya Rot, Pomelo, Rambutan, Tamarillo oder Topinambur, Kokosnuss, essbare Blüten, Thaispargel, Salate.

Salate – knackig, lecker & frisch!

Ob kleinblättrig, großblättrig, rot, grün, kraus, herb, nussig, bitter oder mild- die Eigenschaften unserer Salate sind so unterschiedlich wie die Sorten. Hier erhalten Sie einen kleinen Auszug aus unserem Sortiment:

 

Rucola ist vor einigen Jahren zur Trend-Zutat geworden, wenn es um Salate und gesunde Snacks geht. Doch auch zu Fleisch, Pasta oder Pizza macht Rucola eine gute Figur. Charakteristisch für Rucola sind tiefgrüne, längliche Blätter, die herb-scharf und nussig schmecken.

Lollo Rosso und Bionda: Lieblich und ein klein wenig herb schmeckt der grüne oder auch rote Lollo. Er ist robust und behält auch mit Dressing seine Festigkeit.

Mini-Mangold: „Baby Leaves“ heißen die kleinen, zarten Blättchen dieser besonderen Züchtung – für einen leichten Salat mit dem typisch herzhaften Mangold-Aroma.


Kopfsalat:
Seine dunkleren Blätter enthalten mehr Nährstoffe als die hellen; Zutaten wie Ingwer, Estragon oder Sardellenfilets verleihen seinem schlichten Aroma Elan.
Stärkend auf die Abwehrkräfte wirken. Eignet sich sehr gut als Würzkraut in Suppe oder Kräuterquark oder auf der Pizza.
Endivie: Ihr Bitterstoff Intybin macht sie zu einer appetitanregenden Vorspeise, fördert den Gallenfluss und stimuliert die Fettverdauung. Ihr herbes Aroma harmoniert mit Ananas, Birnen und Mandarinen.
Batavia: Ein französischer Cousin des Eisbergsalats – etwas herzhafter als Kopfsalat, mit knackigen, dickfleischigen Blättern, die nicht so schnell schlappmachen.
Eichblattsalat rot und grün: Seine Blätter welken schnell, darum muss er vom Markt gleich in die Schüssel – die Eile belohnt er mit einem leisen Haselnussaroma, das mit einem Hauch Knoblauch wunderbar zur Geltung kommt.

Radicchio: Er ist verwandt mit dem Chicorée, doch sein Aroma ist nicht ganz so bitter und seine Blätter sind nicht ganz so saftig. Ein reizvoller Kontrast entsteht, wenn man ihn mit Pfirsichen, Orangen oder Aprikosen kombiniert. Ist Ihnen Radicchio zu herb, nehmen Sie nur die milderen roten Spitzen. Beträufeln Sie die Blätter mit Zitronensaft, sonst werden sie grau.
Romanasalat: Wenig Eigenaroma, robuste Blätter: Selbst gehaltvolle Dressings nimmt er mit Leichtigkeit. Sie können ihn sogar mit Muskat dünsten oder mit Käse überbacken.
Chicorée: Wie der Löwenzahn wird er auf dem Feld mit dunkler Folie abgedeckt, damit er hell und mild bleibt; seine grünen Spitzen können bitter schmecken. Das kräftige Aroma ruft nach Kardamom, Ingwer, Meerrettich und Curry.
Eisbergsalat: Sein Name rührt von den Bergen aus Eisstücken, unter denen er früher beim Transport verdeckt wurde. Er besticht durch praktische Eigenschaften: Im Kühlschrank bleibt er bis zu einer Woche frisch, seine Blätter wirken angemacht noch nach Stunden appetitlich.
Feldsalat: Dieses Baldriangewächs macht nicht müde, sondern betört mit einem nussig-würzigen Aroma – ein perfekter Kompagnon von Zwiebeln, krossem Speck, Eiern und Krabben.

Frische Kräuter zu jeder Jahreszeit

 

Mit dem hiesigen Kräuterspezialisten Böttcher Gartenbau haben wir für Sie ganzjährig Produkte im Angebot aus dem süd-hessischen Bürstadt, welcher für seine ausdauernd gute Qualität bekannt ist. Darüber hinaus bieten wir verschiedene Kräuter aus Israel in ausgezeichneter Qualität an.
Auch Europäische und Deutsche Produzenten sind saisonal immer wieder im Angebot vertreten. Regionale Anbieter liefern für Sie Kräuter-Töpfe sowie selbstverständlich die berühmte Frankfurter grüne Soße von Hanne Kräuterhandel.

Unsere Hauptprodukte:

 

Basilikum, Schnittlauch, Kerbel, Dill, Rosmarin, Salbei, Bohnenkraut, Thymian, Estragon, Majoran, Oregano und Petersilie sind als Bundware, lose oder saisonal im Topf erhältlich.
Alle Produkte sind in 100g Frischhalteschalen erhältlich, womit eine optimale Lagerung und ein längeres MHD gewährleistet ist.
Des Weiteren bieten wir Saisonal auch Kräutertöpfe von Laroma an.

Kresse & Blüten

 

Informationen folgen

Sprossen – Bunt, lecker und gesund!

 

Die Vielfältigkeit von Sprossen und deren Verwendung ist in den gehobenen Küchen und bei Genießern bekannt. Dieses weite Feld ist sehr spannend und genussversprechend. Sprossen sind aktuelle Highlights, die aus der Spitzenküche nicht mehr wegzudenken sind, und deren Potenzial sehr zahlreich ist. Unsere Spitzenproduzenten und deren Produktionsbedingungen sowie Bezugsmöglichkeiten vervollständigen die Grundlagen. Durch Sprossen entsteht eine ganz neue Genusskultur, die sich auf die Wurzeln besinnt und trotzdem zukunftsweisend ist. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen eine kleine Auswahl der gängigsten Sprossen zusammengestellt.

Alfalfa Sprossen

Alfalfa (Medicago sativa) ist eine Luzerne-Art, deren Name dem aus Arabischen kommt und so viel bedeutet wie „gute Nahrung“. Alfalfasprossen sind in den USA schon lange als „Königin der Sprossen“ bekannt, und erfreuen sich auch bei uns zunehmender Beliebtheit. Besonders beliebt sind Alfalfasprossen bei Kindern.
Alfalfasprossen sind fein-würzig im Geschmack und eignen sich hervorragend als Salatgrundlage oder -beigabe und zum Garnieren. Lecker auf belegtem Brot oder Brötchen.
Alfalfasprossen enthalten reichlich Vitamin C, ferner Karotin, Vitamin D, K, E, verschiedene B-Gruppen, und haben einen hohen Mineralstoffgehalt (Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium, Silizium, Kobalt, Schwefel).

Mungobohnen Sprossen

Die Sprossen aus der Mungbohne (grüne Sojabohne, Phaseolus aureus), auch einfach als Sojasprossen bekannt, sind die bekannteste und am weitesten verbreitete Sprossensorte. Sie sind aus der Küche Chinas und Ostasiens überhaupt nicht mehr wegzudenken.

Frisch und lecker als Salatbeigabe (evtl. vorher kurz blanchieren), als Gemüse (nur kurz andünsten), und in Füllungen (z.B. Frühlingsrollen).

Mungbohnensprossen sind reich an Vitaminen (A, B1, B2, Niacin, C, E), und Mineralstoffen (Calcium, Eisen, Phosphor, Kalium, und Magnesium).

Radiessprossen

Radisprossen (aus Rettich, Raphanus sativus) haben durch die enthaltenen ätherischen Senföle einen würzig-scharfen und sehr temperamentvollen Geschmack.
Radisprossen eignen sich sehr gut zum Garnieren und Würzen von Rohkost, Salaten, Suppen und machen sich wunderbar auf einem frischen Käse- oder Wurstbrötchen.
Radieschensprossen haben einen hohen Gehalt an schwefelhaltigen Senfölen, enthalten viel Vitamin C, B1 und B2, sowie viele Mineralstoffe (Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium und Eisen). Bekannt geworden ist der Rettich nicht zuletzt wegen seines guten Einflusses bei Gallen-, Leber- und Bronchialleiden.

Rote Beete Sprossen

Rote-Bete-Sprossen (Beta vulgaris conditiva) haben einen einmaligen, bodenständigen Geschmack.

Durch ihre intensive Farbe eignen sie sich v.a. zur Dekoration und als Beilage an Salate, Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichte.

Rote-Bete-Sprossen enthalten viel Folsäure und sind reich an Magnesium und Kalzium, sie enthalten wenig Natrium.

Zwiebelsprossen

Zwiebelsprossen (Allium cepa) haben einen angenehm erfrischenden, aromatischen und kräftigen Geschmack.

Sie eignen sich sehr gut zum Garnieren und Würzen von Fisch- und Fleischgerichten, von Suppen und Salaten und sie passen herrlich zu belegten Wurst- und Käsebroten.

Zwiebelsprossen wirken antibakteriell und stärken das Immunsystem. Gleichzeitig reinigen und entschlacken sie den Organismus.

Dass weiß ein jeder, wer’s auch sei,
gesund und stärkend ist das Ei.

 

Aus diesem Grund verlassen wir uns in Sachen Qualität und Hygienesicherheit auf einen regional ansässigen Lieferanten. Durch die regionale Anbindung, stehen wir immer in engem Kontakt und können so auch hohen Ansprüchen gerecht werden.

Egal ob Boden, Party oder freilaufende Eier. Wir beliefern Sie selbstverständlich mit der besten Qualität auch in großen Mengen.

Pilze- Gesund und schmackhaft zugleich

 

Pilze sind beliebte und vielseitige Nahrungsmittel. Wir bieten ganzjährig verschiedene Arten von Champignons.

Ob weiß oder braun, der Champignon ist schmackhaft und darüber hinaus sehr vitaminreich.

Neben Champignons haben wir noch weitere frische Pilze im Angebot, wie Austernpilze, Shiitake Pilze und Kräuterseitlinge. Zusätzlich bieten wir Edelpilze wie Pfifferlinge und Steinpilze, die nur zu bestimmten Jahreszeiten zur Verfügung stehen.

Kartoffeln

 

Egal ob Groß-, oder Kleine Kartoffel, ob Sie festkochende, vorwiegend festkochende oder mehlig kochende Sorten bevorzugen, wir haben die Kartoffel für den guten Geschmack.

  • Leyla: frühe gelbfleischige Sorte. Das „Marzipan“ unter den Kartoffelsorten.
  • Belana: Liebhaberkartoffel, Sorte mit Zukunft!
  • Laura, Agria, Cilena, Marabell und Quarta: die traditionellen Sorten – altbewährt und gut.
  • Melodie: ein Versuch der sich gelohnt hat!

Trockenfrüchte und Nüsse…

 

…sind eine sehr gesunde Alternative zu Schokolade und Co. Nicht nur als Nascherei werden Trockenfrüchte und Nüsse gegenüber Süßigkeiten bevorzugt. Durch ihre hohen gesundheitsfördernden Wirkungen wie zum Beispiel die Stärkung des Immunsystems werden sie immer beliebter und bekannter.
Trockenfrüchte:

Trotz Feuchtigkeits- und Volumenverlust beim Trocknen der reifen Früchte behalten diese ihre wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe.

Nüsse:

Nüsse haben einen sehr hohen Nährwert. Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren und enthalten viele Mineralstoffe und Vitamine.